„Hat man dir etwas über mich berichtet?“
„Nein, rein gar nichts. Ich kenne nicht einmal Euren Namen, mein Herr.“
„Dante“, erwidert er schlicht. „Ich heiße Dante.“

Von ihrem Onkel verkauft, landet die junge und blinde Sängerin Dana auf dem italienischen Anwesen eines geheimnisvollen Mannes. Obwohl er behauptet, ihr Ehemann zu sein, hält er sie auf Distanz, demütigt sie. Danas Drang, das Geheimnis um seine Person zu lüften, wächst mit jedem Tag. Wer ist Dante in Wahrheit und weshalb hat er sich vom gesellschaftlichen Leben abgewandt? Warum besteht er darauf, sie zu unterrichten, obwohl er sie gleichzeitig zutiefst verachtet? Als Danas Ruhm wächst, fordert Dante alles von ihr. Wird sie sich für ihn aufgeben?

Er hasst mich am Tage und tröstet mich nachts.

Trailer: